Schon bei geringer Wellenbewegung im Flachwasserbereich sind viele Schwebeteile im Wasser und die Sicht ist unterwasser dadurch stark herabgesetzt. Bullenhaie (Carcharhinus leucas) halten sich gerne in flachen Regionen auf.


Zwei Bullenhaie bei schlechter Unterwassersicht (00003031)
Beschreibung:

Bullenhai/Bull shark/Carcharhinus leucas Zwei Bullenhaie bei schlechter Unterwassersicht Der Stierhai oder gemeine Grundhai, wie der Bullenhai auch genannt wird, gehoert neben dem Tigerhai und dem Weißen Hai, zu den "gefaehrlichen Haiarten". Eine Besonderheit des Bullenhais ist, daß er auch im Sueßwasser leben kann. In Afrika und Mittel- und Suedamerika ist er weit im Landesinneren in Seen und Fluessen (Zambezi, Mississippi, Amazonas, Nicaragua- und Ysabelsee) anzutreffen. Der Bullenhai kommt in tropischen und subtropischen Gewaessern in aller Welt vor. Er hat eine geringe Fluchtdistanz und schwimmt selbstbewußt direkt auf einen Taucher zu. Bullenhaie, werden bist zu 350 cm lang bei einem Gewicht von ungefaehr 230 Kilogramm. Die Geburtsgroeße betraegt etwa 75 cm. Bullenhaie ernaehren sich von Weichtieren, Rochen, Krebsen, Knochenfischen und Haien.

Bildnummer:

00003031

Aufnahmeort:

Walker´s Cay / Walker´s Cay/Shark beach / Bahamas

Aufnahmedatum:

16.02.2001